Mit einer orangenen Warnweste als Müllmann verkleidet hat in Frankfurt ein mutmaßlicher Einbrecher einen gestohlenen Tresor durch die Stadt transportiert.

Der Mann mit einer orangenen Warnweste war am Sonntagmorgen einer Streife aufgefallen, als er eine Mülltonne hinter sich herzog, teilte die Frankfurter Polizei am Sonntag mit.
Wie sich herausstellte, lag in der Tonne ein zuvor bei einem Einbruch in eine Gaststätte gestohlener Tresor. Die Polizei hält den 32 Jahre alten Wohnsitzlosen für den Einbrecher, da er an den Händen verletzt war.
Vermutlich wäre der Mann trotz Mülltonne ohne Warnweste gar nicht groß aufgefallen, aber dafür sind Warnwesten schließlich da.