Die ersten Motorradfahrer haben ihre Maschinen aus dem Winterschlaf geholt und drehen die ersten Runden. Nach 4 Toten im Jahr 2013 mahnt die Polizeiinspektion Diepholz Biker und gibt ihnen den Ratschlag eine Warnweste zu tragen für einen besseren Schutz.

Zum überwiegenden Teil werden die Zweiradfahrer bei Verkehrsunfällen schlichtweg übersehen, weil sie keine Warnweste tragen und so für die anderen Verkehrsteilnehmer schlecht zu sehen sind.
Die Erkennbarkeit der Biker im Straßenverkehr spielt hierbei eine sehr große Rolle zur Vermeidung von Unfällen. Das Tragen einer reflektierenden Warnweste in grellen, leuchtenden Farben wird daher von der Polizei empfohlen, um für andere früh genug erkennbar zu sein.

Quelle: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Polizeiinspektion Diepholz