Am Sonntag ist in der Nähe von Karlsruhe eine Fußgängerin mit Signalweste angefahren und leicht verletzt worden.

Die 37-jährige war gerade dabei Kröten ein zu sammeln und hatte sogar eine Taschenlampe dabei, welche eingeschaltet war. Glücklicherweise streifte lediglich der Außenspiegel des Fahrzeugs den Oberarm der Warnwestenträgerin.

An diesem Beispiel sieht man sehr gut, wie wichtig es ist, dass man eine Warnweste trägt. Hätte die Frau keine Warnweste getragen, wäre sie de facto unsichtbar gewesen und es wäre möglicherweise nicht so glimpflich ausgegangen.

Wir empfehlen allen Krötensammlern stets eine Warnweste in gelb oder orange zu tragen und sich dennoch sehr vorsichtig zu verhalten.