In Frankreich gibt es eine neue Warnwestenpflicht. Seit dem 1.1.2013 müssen alle Motorradfahrer mit einer Motorisierung von 125cm³ oder höher eine Warnweste beim Fahren tragen. Die Motorradfahrer sollen so im Straßenverkehr oder auf der Autobahn vor allem bei Dämmerung und Dunkelheit früher erkannt werden. Die Straßensicherheit soll mit dieser neuen Regelung in Frankreich nachhaltig erhöht werden.

Das Innenministerium für Straßensicherheit spezifiziert dies aber weiter. Benötigt wird eine reflektierende Fläche von mindestens 150cm². Das Reflexmaterial darf hierbei am Stück angebracht werden oder auch an verschiedenen Stellen. Es soll jedoch am Oberkörper des Fahrers angebracht werden und nicht am Motorrad selbst. Ein Hintergrundmaterial (wie z.B. der gelbe Stoff bei gelben Warnwesten) wird nicht benötigt. Motorradfahrer tragen häufig dunkle Kleidung und sind den gelben Signalwesten gegenüber eher abgeneigt. In solchen Fällen eignen sich die schwarzen oder grauen Funktionswesten von Korntex, die ausreichend Reflexmaterial haben um die Anforderungen an Sicherheit zu erfüllen, die durch das neue französische Gesetz gestellt werden.

Warnweste_Schwarz

Erhältlich sind diese Funktionswesten unter www.korntex.de  

Wir sind gespannt ob es auch ein ähnliches Gesetz für reflektierende Kleidung für Motorradfahrer in anderen EU-Ländern, vielleicht sogar Deutschland, geben wird.

Quelle: Comité Interministériel de Sécurité Routière (http://www.securite-routiere.gouv.fr)